Einsatzbereiche

FLIWAS 3 wird umfassend eingesetzt – auch mobil

HW-Informationen:
Warnungen und Vorhersagen, Daten aus Messnetzen, Beobachtungen und Hochwasserrisikokarten auf einen Blick
 
HW-Alarmstufen:
Durch lokale Indikatoren (Pegelstände, Wettervorhersagen etc.) bestimmte Alarmstufen lösen vordefinierte Maßnahmenpakete aus

HW-Gefahrenabwehr:
Regelung polizeilicher und nichtpolizeilicher Maßnahmen, Katastrophenschutz, Betrieb und Überwachung von HW-Schutzanlagen

HW-Lagedarstellung:
Aktuelle  Darstellung  kritischer  Objekte und Flächen auf digitalen Karten

HW-Übersicht:
Hochwasserdaten, Lageberichte und Statusinformationen für die Behörden oberhalb der Gemeindeebene

FLIWAS 3 wird in allen Phasen eines Hochwasserereignisses eingesetzt:

Vor dem Ereignis: Analyse der Risiken, Feststellung der kritischen Objekte, Aufstellung von Hochwasseralarm- und -einsatzplänen, Konfiguration der Alarmstufen und der Festlegung der darin enthaltenen Maßnahmen.

Während des Ereignisses: Beobachtung Indikatoren, Auslösung Alarmstufen,  Ausführung Maßnahmen, Status HW-Schutzanlagen, Darstellung HW-Lage

FLIWAS 3 wird auf allen Ebenen eingesetzt:

Primär in den Städten und Gemeinden, aber auch in den Verwaltungsebenen oberhalb der Gemeinde.