Koop FLIWAS

Internationale Entwicklungskooperation FLIWAS

Die Entwicklung von FLIWAS 3 wird getragen von der Internationalen Entwicklungskooperation FLIWAS (Koop FLIWAS). An der Entwicklung sind derzeit beteiligt:

  • Ministerium für Umwelt, Klima und Energiewirtschaft Baden-Württemberg, Stuttgart
  • Stadtentwässerungsbetriebe Köln, AöR
  • Ministerium für Klimaschutz, Umwelt, Landwirtschaft, Natur- und Verbraucherschutz Nordrhein-Westfalen, Düsseldorf

FLIWAS 3 wird im Auftrag des Ministeriums für Umwelt, Klima und Energiewirtschaft von Fraunhofer IOSB, Karlsruhe und Christian Brauner Risk Management, Freiburg, entwickelt.

FLIWAS ist ab 2004 im Rahmen des EU-Projekts NOAH von der STOWA (NL), dem RP Karlsruhe und den Stadtentwässerungsbetrieben (StEB) Köln, AöR erstellt worden. FLIWAS 2.5 wird in den Niederlanden, von den StEB Köln sowie von Städten und Gemeinden in BW eingesetzt. Im Projekt FLIWAS 3 wird es fachlich und technisch modernisiert.