Maßnahmenpläne

Das Maßnahmenplanmodul in FLIWAS 3.1 dient der softwaregestützten Abbildung von Hochwasser-Alarm-und Einsatzplänen mitsamt den durchzuführenden planbaren Maßnahmen und Handlungsanweisungen, der Definition von Auslösebedingungen sowie dem Hinterlegen der notwendigen Dokumente. Ziel des Maßnahmenplanmoduls ist es, ein übersichtliches und einfach bedienbares Werkzeug zur Verfügung zu stellen, welches Unterstützung bei der Koordination der Aufgaben zur Bewältigung eines Hochwasser- oder Starkregenereignisses bietet. Durch eine automatische Benachrichtigungsfunktion sorgt das Maßnahmenplanmodul für eine aktive Informationsweiterleitung an die geforderten Akteurinnen und Akteure. Das Maßnahmenplanmodul in FLIWAS 3.1 besteht aus den drei Funktionsbereichen Maßnahmenplanung, Auslösematrix und Maßnahmenausführung.

Maßnahmenpläne in FLIWAS 3.1 enthalten Maßnahmen, die wiederum Handlungsanweisungen enthalten können. Handlungsanweisungen sind Arbeitsschritte einer Maßnahme, die im Ereignisfall einzeln abgehakt werden können. Zudem können Dokumente mit den Maßnahmen verknüpft werden, so dass Sie dadurch einen schnellen Zugriff auf erforderliche Zusatzinformationen in Form von Texten, Plänen, Karten oder Fotos bekommen. Jede Maßnahme kann georeferenziert und in der FLIWAS-Karte angezeigt werden.
Weiterhin besteht auch die Möglichkeit sowohl den ganzen Maßnahmenplan als auch einzelne Maßnahmen für Ihre Unterlagen oder als so genannte Laufzettel zu drucken.

Entscheidend für die Automatisierung der Benachrichtigungen sind die sogenannten Indikatoren. Das sind Schwellenwerte wie beispielsweise ein aktueller Wasserstand oder eine Wasserstandsvorhersage. Auch der Füllstand eines Hochwasserrückhaltebeckens oder die Alarmstufe einer Nachbargemeinde können als Indikatoren genutzt werden. Sie selbst legen die Indikatoren fest und bestimmen so, wann Sie von FLIWAS informiert werden möchten.

Wenn das Hochwasserereignis eintritt, bietet Ihnen der Funktionsbereich Maßnahmenausführung eine ständig aktualisierte Übersicht über die durchzuführenden Aufgaben und deren Status. Wie auf einer virtuellen Pinnwand können Sie die Maßnahmenkärtchen verschieben, mit Notizen versehen und Aufgaben abhaken. Dank dieser Darstellung können Sie keine Maßnahme vergessen und alle Beteiligten kennen zu jeder Zeit den aktuellen Stand.
Auch die Maßnahmen der Maßnahmenausführung können gedruckt werden. So werden hier die gemachten Notizen und abgehakte Aufgaben im Druck dargestellt.