Aktuelles

Rückblick auf das Update von FLIWAS 3 auf FLIWAS 3.1 (05. Mai 2021)

Wir freuen uns Ihnen mitteilen zu dürfen, dass das Update von FLIWAS 3 auf FLIWAS 3.1 nun abgeschlossen ist.
Bei diesem wurden die neu hinzugekommenen Funktionen wie die neue Darstellungsweise der Alarmstufen in der FLIWAS-Karte, das neue Berichtsmodul zur Dokumentation und Auswertung von Hochwasserereignissen, die neuen Druckfunktionen zum Druck von Maßnahmenplänen, Lagekarten, Diagrammen, etc. und die neuen FLIWAS-Objekte "Teilgebiete", die speziell für Großstädte eingeführt wurden, umgesetzt. Neben den hinzugekommenen Neuerungen haben sich außerdem der Bereich "Kontoeinstellungen", die Dokumentenverwaltung im Menüpunkt "Daten" und die Funktionen zur Cockpitgestaltung optisch etwas verändert.
Mit dem Update gingen auch Anpassungen im Bereich der Rechte einher. Für die standardmäßig angelegten Teams "Lokaler Admin", "Einsatzleiter" und "Erkunder" mussten hierfür neue Standardeinstellungen übernommen werden, um auch für die neuen Funktionen individuelle Rechteanpassungen vornehmen zu können. Bitte überprüfen Sie als lokaler Administrator deshalb im Menüpunkt "Administration>Rechte", ob die benötigten Berechtigungen für die Teams mit der Aufgabenverteilung im Hochwasserfall übereinstimmen. Passen Sie bei Bedarf die Berechtigungen der Teams gerne an. Eine Übersicht und Erklärung zu den Berechtigungen finden Sie im aktuellen Benutzerhandbuch auf der Hilfeseite in FLIWAS.
Um Sie während der Erkundung der neuen FLIWAS-Funktionen zu unterstützen haben wir das Benutzerhandbuch um die Neuerungen ergänzt und Ihnen in der aktuellsten Version über die Hilfeseite zugänglich gemacht.

Objektschutz gegen Hochwasser – Erfahrungen aus Wertheim (05. Mai 2021)

In einem neuen Praxisbeispiel auf dem zentralen Hochwasserportal www.hochwasserbw.de sprechen Gemeindevertreter aus Wertheim über ihre Erfahrungen. Um sich vor Hochwasser zu schützen, setzt die Stadt Wertheim auf individuelle Maßnahmen an den Gebäuden. Im Interview erfahren Sie, worum es beim Wertheimer Objektschutzprogramm geht und was die Maßnahmen bewirkt haben.
Damit reiht sich das Praxisbeispiel in zwei bereits veröffentlichte Beispiele ein. Eningen unter Achalm erstellte ein eigenes Starkregenrisikomanagement und Offenau ein Konzept, um die Bevölkerung zu informieren.
Alle Praxisbeispiele finden Sie hier.
 
Autorin: Nina Mölkner (UM) 

6. Sitzung der Anwendergruppe FLIWAS (05. Mai 2021)

Die 6. Sitzung der Anwendergruppe FLIWAS fand in Form einer Reihe von sechs Online-Veranstaltungen im Zeitraum vom 17. bis 26. März 2021 statt. Neben einer Präsentation der aktuellen FLIWAS-Version 3.1 und einem Ausblick auf die künftigen Planungen wurden die Themen vorgestellt, mit denen sich die vier Arbeitsgruppen in der Folge befassen sollten.
Die Arbeitsgruppe 1 erarbeitete Konzeptionen für verschiedene Verbesserungswünsche in FLIWAS, unter anderem für eine übersichtlichere Darstellung in der Auslösematrix, eine Darstellungsmöglichkeit für sich wiederholende Aufgaben in der Maßnahmenausführung (siehe dazu auch der Tipp des Monats Im Newsletter April) und die Optimierung der automatischen Benachrichtigungen hinsichtlich ihrer Verständlichkeit.
Die Konzeption einer Lageberichtsfunktion war das Thema in Arbeitsgruppe 2. Lageberichte sollen den Zweck erfüllen, die jeweils aktuelle Situation kompakt in Text und Karte zusammenzufassen. So soll beispielsweise die Übergabe bei Schichtwechsel oder die Information des Stabes vereinfacht werden. Die derzeitige Konzeption sieht vor, dass der Lagebericht direkt im Cockpit darstellbar sein und im PDF-Format exportiert werden können soll. Die Optimierung der Bedienbarkeit der Oberfläche und der FLIWAS-Karte stand im Fokus der Arbeitsgruppe 3. Da erarbeiteten die Teilnehmerinnen und Teilnehmer Konzepte zur Vereinfachung häufig genutzter Arbeitsschritte im Hochwasserfall. Dazu zählen beispielsweise Schaltflächen zur direkten Erfassung von Lagemeldungen oder Wasserständen im Cockpit. Außerdem sind Erweiterungen im Bereich der FLIWAS-Karte vorgesehen, etwa eine interaktive Kartenlegende oder die Anzeige von Pegeldiagrammen in der Karte. Gruppe 4 befasste sich speziell mit den Funktionen der Maßnahmenausführung und erarbeitete konkrete Umsetzungsvorschläge zu Funktionen, mit denen man im Ereignisfall besser und effizienter arbeiten könnte. Als Bespiel sei hier eine Filterfunktion zur Verbesserung der Übersichtlichkeit im Kanban-Board (Maßnahmenausführung) aufgeführt.
Nach der Abschlussveranstaltung am 26. März, in der sich die Arbeitsgruppen gegenseitig ihre Ergebnisse präsentierten, gilt es nun im nächsten Schritt, die Umsetzbarkeit der erarbeiteten Vorschläge zu prüfen und die entstehenden Entwicklungsaufwände abzuschätzen. In der Folge wird dann die Projektgruppe FLIWAS über die Umsetzung der Vorschläge entscheiden.

Neue Rufnummer des FLIWAS-Serviceteams (23. April 2021)

Aus technischen Gründen ändert sich die Rufnummer des FLIWAS-Serviceteams. Die neue Rufnummer lautet 0711 8108-45222 und kann ab sofort genutzt werden. Bitte speichern Sie diese Rufnummer in Ihren Kontakten ab. Die alte Rufnummer wird am 31.05.2021 außer Betrieb genommen.

Der neue FLIWAS Wegweiser (27. November 2020)

Um Interessenten und Neukunden den Einstieg in FLIWAS noch leichter zu gestalten haben wir den FLIWAS-Wegweiser entwickelt. Entstanden ist der interaktive Leitfaden in Kooperation mit dem Regierungspräsidium Stuttgart sowie drei Unternehmen aus dem Ländle: VS Consulting Team GmbH aus Tübingen, Pixelcloud GmbH & Co. KG aus Ludwigsburg und xx Design Partner aus Neuhausen/Fildern.
Die Inspiration stammt von Regina Stark, einer Webseite, die einen Leitfaden zur Implementierung eines kommunalen Starkregenrisikomanagements darstellt. Analog dazu bietet der FLIWAS-Wegweiser einen anschaulichen Überblick über den Prozess der Einführung des Flutinformations- und Warnsystems FLIWAS in einer Kommune.
FLIWAS-Interessenten erfahren beispielhaft in Form eines so genannten Scrollytelling wie die Einführung in Ihrer Kommune ablaufen könnte. Ist die Entscheidung dann gefallen und FLIWAS bestellt, unterstützt der Wegweiser dabei zu jeder Zeit den Überblick über die bereits vollendeten und die noch ausstehenden Schritte zu behalten. Außerdem steht das FLIWAS-Serviceteam von Komm.ONE den Neukunden durch und über den Einführungsprozess hinweg mit Rat und Tat zur Seite.
Eine Ihrer Nachbarkommunen trägt sich mit dem Gedanken, FLIWAS einzuführen? Bitte weisen Sie sie auf den FLIWAS Wegweiser hin. Weitersagen ist ausdrücklich erlaubt!
Sie finden den FLIWAS Wegweiser unter https://wegweiser.fliwas.de.

Kostenloser FLIWAS-Testzugang (13. Mai 2020)

Ab sofort können Interessierte FLIWAS kostenlos und unverbindlich vier Wochen lang testen. Nach einer kurzen Online-Unterweisung erhalten Sie die Zugangsdaten zu einem Testsystem. Drei Wochen nach der Freischaltung besteht dann im Rahmen eines weiteren Telefonats nochmals die Möglichkeit Fragen zu klären. Haben Sie Interesse? Bitte melden Sie sich telefonisch (0711/8108-45222) oder per E-Mail (fliwas@komm.one) bei uns.